Passt mein Sattel? Teil 2

Passt mein Sattel? Teil 2

Wie macht sich ein unpassender Sattel während des Reitens bemerkbar?

Erste Auffälligkeiten können bereits beim Aufsteigen deutlich werden. Durch das Reitergewicht drückt der Sattel verstärkt auf den schon vorhandenen Schmerzpunkt. Deswegen quittiert das Pferd jeden Versuch des Reiters in den Sattel zu kommen mit Weglaufen: vorwärts, rückwärts, seitwärts. Oder es schlägt häufig mit dem Schweif, legt die Ohren an, nimmt den Kopf nach oben und drückt deutlich den Rücken nach unten weg. Dieses Verhalten kann sich bis zum Steigen des Pferdes steigern.

 

Eins der ersten Ziele der täglichen Arbeit unter dem Sattel ist die Losgelassenheit. Stellt sie sich nicht oder nur schwer ein, kann das ein Wink vom Sattel sein. Anspannung, Verspannung und Widersetzlichkeit jeder Art sollten unter anderem eine Überprüfung der Passform des Sattels nach sich ziehen. Festmachen im Rücken, Ausstellen der Hinterhand, hoch erhobener Kopf oder ein ständiges Auf- und Abbewegen des Halses können unter anderem Anzeichen für eine Schmerzreaktion im Bereich der Sattellage sein. Aber auch das Verweigern oder nur widerwillige Ausführen bestimmter Lektionen, wie das Anspringen im Innengalopp, Zähneknirschen und Ohrenanlegen bei gymnastizierenden Übungen oder zu wenig Raumgriff der Vorderbeine im Spin können ein Fingerzeig auf den Sattel sein.

 

Diese kleinen Anzeichen sollten ernst genommen werden und mit Trainer, Physiotherapeut, Tierarzt oder einem Fachmann für Sattel abgeklärt werden. Oft ist hier auch eine zweite Meinung angebracht, denn vier Augen sehen bekanntlich mehr als zwei.

 

Pferde können uns nicht sagen, wo es weh tut, aber in den meisten Fällen zeigen sie es ihrem Reiter, wenn es klemmt. Es liegt an uns, diese Zeichen wahrzunehmen und zu reagieren, bevor Pferde sich mit bocken, unter dem Sattel wegrennen und steigen zur Wehr setzen müssen.

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »