Erklärung: Wie reinigt man ein Westernpad mit Woll-Fleece Unterseite?

  • Geschrieben am
  • Durch Martina Zehrer
Erklärung: Wie reinigt man ein Westernpad mit Woll-Fleece Unterseite?

Wie reinige ich mein Westernpad mit Woll-Fleece Unterseite ? Diese Frage erhalten wir häufig von Euch. Wir haben die Anleitungen der Hersteller für Euch getestet und dies wieder mit der Kamera begleitet. Die Anleitung, wie wir das Westernpad mit Woll-Fleece Unterseite gewaschen haben findet Ihr hier:

Wir haben, durch einen Aufruf in Facebook, von einer Kundin ihr benutztes erhalten. Sie hat es vor ca. 10 Monaten bei uns gekauft und seither im Einsatz. Das Pad weist mittlere Gebrauchsspuren auf. Es handelt sich um ein Westernpad der Firma CSF mit einer Woll-Fleece Unterseite. 

 

Erster Schritt: Auskämmen loser Haare

Zunächst haben wir das Pad von losen Haaren befreit. Wir haben hierzu eine Hundebürste verwendet. Da es sich um eine sehr harte spitze Hundebürste handelt, sind wir hier sehr behutsam vorgegangen um den Fleece nicht auszureißen oder zu beschädigen. 

 

Zweiter Schritt: Verklebungen lösen

 

Als nächstes haben wir die Verklebungen, welche durch Schmutz und Schweiß entstanden sind, mit einer Wurzelbürste gelöst. Da wir diese Art von Pad nicht einfach ins Wasser legen können und dort die Verklebungen lösen, wollten wir vorher dafür Sorge tragen, dass das Wasser auch aufgenommen werden kann, um den Schutz zu lösen. 

 

Dritter Schritt: Pad anfeuchten und einschäumen

Als nächstes haben wir die weiche Bürste immer wieder in das Wasser eingetaucht und das Pad damit abgebürstet. Zu dem Wasser haben wir vorher etwas Lammfell-Waschmittel zugefügt. Den starken Verschmutzungen schenkten wir etwas mehr Aufmerksamkeit, in dem wir sie mit dem Waschmittel direkt eingeschäumt haben anschließend haben wir das Waschmittel mit der Bürste eingearbeitet. Wenn das Pad zu trocken geworden ist, haben wir wieder etwas Wasser dazugefügt. 

 

Vierter Schritt: Abspülen

 

Um den Schaum wieder aus dem Material auszuspülen, haben wir das Pad über die Wanne gehalten. Dies kann man auch über einen Abfluss oder am Waschplatz machen. Wir haben lauwarmes Wasser in eine Gießkanne gefüllt und von oben über das Pad gegossen. Darauf achten, dass das Wasser verstärkt an der Unterseite entlangläuft und nicht zu tief in das Pad dringt. Man konnte gut beobachten, wie der ganze Schmutz aus dem Pad rausgelaufen ist. Um den Trockenvorgang zu beschleunigen, haben wir das Wasser aus dem Pad rausgestrichen. 

 

Fünfter Schritt: Zum Trocknen aufhängen

Zum Schluss haben wir das Westernpad über einen Zaun zum Trocknen aufgehängt. Man kann selbstverständlich auch einen Sattelbock oder ähnliches wählen. Nach bereits einem Tag war das Pad wieder vollständig getrocknet. 

 

Anmerkung:

Wir haben darauf geachtet, dass die Lederbesätze nicht zu sehr nass werden, dies kann ansonsten zu Wasserflecken führen. Um das Leder zu schützen, könnt Ihr es vorher mit einem Lederfett oder Lederöl behandeln, damit das Wasser abperlt. 

 

Ihr habt Fragen ? Her damit! Ansonsten: Viel Spaß beim Ausprobieren. Wir freuen uns über Eure Erfahrungen...

 

Eure Martina 

 

Video:

Geschenkgutschein-Guthaben überprüfen

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »