AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

  1. Geltungsbereich

 1.1. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen uns und dem Kunden (Besteller). Entgegenstehende Geschäftsbedingungen und Regelungen gelten nur im Falle der ausdrücklichen und schriftlichen Bestätigung durch uns.

1.2. Waren im Sinne dieser AGB sind alle Produkte und Leistungen, die in unserem Online-Shop erworben werden können.

  1. Vertragsschluss

2.1. Wir bieten in unserem Onlineshop ausschließlich Produkte für den Pferdesport an. Die Präsentation dieser Ware stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar.

2.2. Voraussetzung für eine Bestellung in unserem Online-Shop ist, dass der Besteller volljährig ist und eine Lieferadresse in Deutschland hat. Die Abgabe von Waren erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen.

2.3. Durch die Betätigung des Buttons "verbindliche Bestellung abschließen" wird die OnlineBestellung abgeschlossen und ein Kaufangebot unterbreitet, dessen Annahme erfolgt, sobald wir den Vertragsschluss mittels gesonderter elektronischer Nachricht erklären.

2.4. Die Bestätigung des Zugangs der Bestellung erfolgt durch eine automatisierte E-Mail. Hierdurch wird bestätigt, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist, ausdrücklich nicht, dass wir das Angebot des Bestellers annehmen.

2.5. Wir behalten uns vor, Ihre Angaben im Hinblick auf das gewählte Zahlungsmittel, dessen Gültigkeit auf Ihre Bonität in Bezug auf den Bestellwert zu prüfen und abhängig von dem Ergebnis, die Annahme der Bestellung zu verweigern.

2.6. Sollte eine Lieferung der von Ihnen bestellten Ware nicht möglich sein, etwa weil die bestellte Ware nicht auf Lager ist, sehen wir von einer Annahmeerklärung Ihres Kaufangebotes ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zu Stande, Sie werden hierüber schnellstmöglich informiert und erhalten möglicherweise bereits erbrachte Zahlungen umgehend zurück.

2.7. Ihre Bestelldaten werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bei uns gespeichert.

  1. Widerrufsrecht

Sofern Sie als Besteller Verbraucher sind, steht Ihnen ein Widerrufsrecht gemäß den nachfolgenden Bestimmungen zu:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Sattelmax

Höhenring 24

74214 Schöntal-Berlichingen 

Telefon: 0160/97782863

E-Mail:[email protected]

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefon, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte MusterWiderrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist, oder können den Widerruf selbst formulieren.

Muster-Widerrufsformular

 An Sattelmax, Höhenring 24, 74214 Schöntal-Berlichingen,  Telefon: 0160/97782863 E-Mail: [email protected]

Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf des folgenden Produktes/ der folgenden Produkte:

Bestellt am:

Erhalten am:

Name des Kunden:

 Anschrift des Kunden:

 

Datum, Unterschrift:

Ende Widerrufsformular

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, erstatten wir Ihnen sämtliche Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (ausgenommen sind Kosten, die durch eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene günstigste Standardlieferung entstanden sind), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Ihr Widerruf des Vertrages bei uns eingegangen ist. Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, welches Sie für die Zahlung an uns gewählt haben, es sei denn, dass mit Ihnen ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird/wurde. Entgelte werden Ihnen in diesem Zusammenhang nicht berechnet.

Wir sind berechtigt, von unserem Zurückbehaltungsrecht Gebrauch zu machen und die Rückzahlung so lange zu verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Ware an uns zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Ware unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben.

Die Rücksendung hat ausschließlich an unsere Postanschrift zu erfolgen. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Für einen etwaigen Wertverlust der Ware müssen Sie nur dann aufkommen, wenn dieser auf einen unsachgemäßen Umgang mit der Ware zurückzuführen ist, wenn die Ware beschädigt oder verschmutzt ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

 Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen über Lieferung von Ware, die individuell bzw. auf Wunsch des Bestellers angefertigt oder zugeschnitten wurde oder im Falle der Bestellung von verderblicher Ware.

  1. Kostentragungsvereinbarung

Im Falle des Widerrufs tragen wir ab einem Bestellwert von 20,00 € die Kosten der Rücksendung der Ware, die auf dem Postweg zurückgeschickt werden kann. Unter einem Bestellwert von 20,00 € trägt der Besteller die Kosten der Rücksendung.

  1. Preisangaben

Alle angegebenen Preise verstehen sich zuzüglich Versandkosten und gelten nur für den Zeitpunkt der Bestellung.

  1. Eigentumsvorbehalt/Weiterverkauf

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleibt die Ware in unserem Eigentum. Der gewerbliche Weiterverkauf ist untersagt.

  1. Gefahrübergang

Bei Rechtsgeschäften mit einem Unternehmer geht die Leistungsgefahr bereits mit Übergabe der Ware an die zur Versendung bestimmte Person (Beförderer) auf den Besteller über. Wir behalten uns das Eigentum an der durch einen Unternehmer bestellten Ware bis zum vollständigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung nicht zulässig.

  1. Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrecht

Das Recht des Bestellers zur Aufrechnung wird im Rahmen des gesetzlich Zulässigen ausgeschlossen. Gleiches gilt für die Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts durch den Besteller.

  1. Zahlungsmodalitäten

Die bestellte Ware kann per Rechnung, per KLARNA Rechnung, Vorabüberweisung oder PayPal bezahlt werden. Die Zahlung des Rechnungsbetrages ist mit Vertragsschluss fällig. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu fordern. Sollte uns nachweislich ein höherer Schaden durch Ihren Verzug entstehen, sind wir berechtigt, Ihnen diesen in Rechnung zu stellen.

  1. Gewährleistung und Verjährung

Wir haften für Sach- und Rechtsmängel nach den gesetzlichen Vorschriften. Die Verjährungsfrist beträgt 2 Jahre und beginnt mit der Übergabe der Ware an den Kunden. Ist der Besteller Unternehmer, beträgt die Verjährungsfrist bei Neuware ein Jahr ab Lieferung. Unberührt bleibt die Verjährungsfrist für Rückgriffsansprüche im Falle eines Lieferantenregresses.

  1. Datenschutz

Detaillierte Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter https://www.sattelmax.com/service/privacy-policy/. Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten in allen Bereichen ist Sattelmax, Maximilian Zehrer, Höhenring 24, 74214 Schöntal-Berlichingen. Sie erreichen uns telefonisch unter Tel.0160-97782863 und per E-Mail unter: [email protected] Als betroffene Person haben Sie das Recht, Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nach Art. 15 DSGVO zu erhalten. Sie können nach Art. 16 DSGVO Ihre Daten berichtigen oder bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO löschen lassen. Es steht Ihnen auch das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu (Art.18 DSGVO). Können Sie eine besondere persönliche Situation geltend machen, so können Sie der Verarbeitung Ihrer Daten generell oder in Teilbereichen widersprechen (Art.21 DSGVO). Für Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, können Sie die Herausgabe einer Kopie in einem gängigen Format verlangen (Art. 20 DSGVO). Einwilligungen, die Sie uns für die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie jederzeit widerrufen. Wenden Sie sich damit an Sattelmax. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt und vorher stattgefundene Verarbeitungen deswegen nicht rechtswidrig werden. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Datensicherheit Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst. Zur Sicherung der von Ihnen auf der Webseite angegebenen persönlichen Daten verwenden wir den Standard __________________________________, der die von Ihnen eingegebenen Informationen verschlüsselt.

  1. Sonstige Regelungen

Erfüllungsort ist Schöntal

Stand: Februar 2020

 

Klarna:

In Zusammenarbeit mit Klarna Bank AB (publ) <http://www.klarna.de/>,
Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden, bieten wir die folgenden
Zahlungsoptionen an. Die Zahlung erfolgt jeweils an Klarna:

- Rechnung: Die Zahlungsfrist beträgt [14] Tage ab Versand der Ware/ des
Tickets/ oder, bei sonstigen Dienstleistungen, der Zurverfügungstellung der
Dienstleistung. Die vollständigen Rechnungsbedingungen für die Länder in
denen diese Zahlart verfügbar ist finden Sie hier: Deutschland
<https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/EID/de_de/invoice?fee=0>

Die Nutzung der Zahlungsarten Rechnung setzt
eine positive Bonitätsprüfung voraus. Insofern leiten wir Ihre Daten im
Rahmen der Kaufanbahnung und Abwicklung des Kaufvertrages an Klarna zum
Zwecke der Adress- und Bonitätsprüfung weiter. Bitte haben Sie Verständnis
dafür, dass wir Ihnen nur diejenigen Zahlarten anbieten können, die
aufgrund der Ergebnisse der Bonitätsprüfung zulässig sind. Weitere
Informationen und Klarnas Nutzungsbedingungen finden Sie hier
<https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_de/user>.
Allgemeine Informationen zu Klarna erhalten Sie hier <http://www.klarna.de/>.
Ihre Personenangaben werden von Klarna in Übereinstimmung mit den geltenden
Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas
Datenschutzbestimmungen
<https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_de/privacy>
behandelt.

 

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »